DMR auf DO0SRE wieder verfügbar.

Nach vielen Monaten Betrieb auf der 2. Frequenz 438.375 MHz mit NXDN und parallel mit Apco25 kann man feststellen, dass diese Betriebsarten kaum (noch) genutzt werden.
Apco25 ist ja schon lange im Amateurfunk etabliert und immer noch mein persönlicher Favorit, verliert aber leider immer mehr Nutzer. Gerade für die älteren Geräte wird es immer schwieriger, Zubehör und Ersatzteile wie Akkus usw. zu bekommen.
Früher hatten wir in NRW auch eine hervorragende Vernetzung für Apco25 direkt über den HF-Weg und es gab eine lange Zeit sogar eine Vernetzung über die Grenzen von NRW hinaus.
Die neuere Betriebsart NXDN bietet dagegen eine Fülle von Geräten auf dem Markt. Die Geräte und das entsprechende benötigte Zubehör sind jedoch deutlich höherpreisig und vermutlich ist das auch ein Grund, warum wir in NXDN kaum neue Nutzer bekommen. Auch wollen viele OMs nicht noch eine weitere digitale Betriebsart nutzen.
Im DMR-Markt sieht es ja seit längerer Zeit ganz anders aus und gerade die günstigeren DMR-Geräte, die speziell für den Amateurfunker konzipiert sind, werden immer besser und leistungsfähiger bei moderaten Preisen. Das hat auch einen Anteil an der höheren Nutzung.
Bei D-Star sieht es ebenfalls positiv aus und zumindest wird hier im Ruhrgebiet über den Reflector XLX456 seit vielen Jahren D-STAR beständig und mit entsprechendem Wachstum genutzt. Eine sehr erfreuliche Entwicklung.

Damit also die 2. Frequenz nicht den ganzen Tag ungenutzt brach liegt, ergeben sich folgende Änderungen in den kommenden Tagen. Während der Umstellung kommt es zeitweise zu einem eingeschränkten Betrieb:
Auf der 1. Frequenz (439.3875 MHz) wird weiterhin D-STAR als primäre Nutzung Bestand haben. Zusätzlich wird NXDN auf diese Frequenz hinzugeschaltet. Da NXDN, wie beschrieben, kaum genutzt wird, gibt es für den D-STAR Betrieb keine nennenswerte Einschränkungen.
Auf der 2. Frequenz (438.375 MHz) wird wieder ausschliesslich DMR aufgeschaltet. Dabei werden folgende Netze genutzt – BM2622 sowie der XLX456.
Der XLX456 kann über die TG6 im Zeitschlitz 2 erreicht werden. Voreingestellt ist der Raum W, wo sich auch User mit C4FM verbinden können. Des Weiteren gibt es für den Raum W auch die Bridge zum NXDN26200. Diese Zusammenschaltung könnte mehr Aktivität bringen.

Kommentare sind geschlossen.